Natürliche Entwurmung Hund - was hat es damit auf sich?

Wie oft predigen einem Tierärzte, man solle seinen Hund 3-4 mal im Jahr entwurmen, oder sogar öfter?

Natürliche Entwurmung Hund

 

Eine Wurmkur hat allerdings viele Nebenwirkungen wie z.B Vermehrter Speichelfluss, Appetitlosigkeit und Koordinationsstörungen und eine Wurmkur enthält Gifte, die die inneren Organe wie Nieren oder Leber belasten.

 

Es ist ein Nervengift und es gab schon Hunde, vor allem Kleinhunde, die nach einer Wurmkur an Epilepsie litten.

 

 

Es gibt aber auch Möglichkeiten seinen Hund auf eine natürliche Art und Weise und ohne Nebenwirkungen zu entwurmen.

Die Präparat sollte erst einmalig gegeben werden und nach 10 Tagen sollte man die Anwendung wiederholen.
Am besten ist, wenn sie die Kapseln im Futter verstecken.

Fütterungsempfehlung:
• Hunde bis 10 kg: 2 Kapseln
• Hunde von 10 kg bis 25 kg: 4 Kapseln
• Hunde von 35 kg bis 50 kg: 6 Kapseln
• Hunde ab 50 kg: 8 Kapseln

Und das ganze nach 10 Tagen wiederholen.

Direkt zum Angebot auf Amazon.de

 

 

=*Werbelink